FAQ Ärzte


1. Wer ist ACREDIS?

ACREDIS ist eine Gruppe führender Spezialzentren für Ästhetische und Plastische Chirurgie in Europa. Mit über 20 Standorten, mehr als 50 erfahrenen Fachärzten und jährlich rund 20.000 durchgeführten Schönheitsoperationen stehen unsere Ärzte für Kompetenz und Erfahrung.

Als Service- und Synergieplattform im Bereich des Klinik-, Qualitäts- und Marketing-Managements sind wir ein starker Partner an der Seite führender Mediziner. Als Qualitätslabel und Vertrauensmarke sind wir ein Leuchtturm für Patienten: Wir stellen sicher, dass Patienten ausschließlich durch auf die gewünschte Behandlung spezialisierte Fachärzte behandelt werden.

2. Was ist unsere Vision?

Jeder Arzt darf, ungeachtet seiner Approbation und Qualifikation, ästhetisch-chirurgische Operationen anbieten. Deshalb ist die Zahl der Anbieter in den letzten Jahren stark gestiegen. Für Fachärzte wird es immer schwieriger, ihre Qualität und Leistungsfähigkeit nach Außen glaubwürdig darzustellen und sich von der Konkurrenz abzugrenzen.

Seriöse Ärzte stehen vor großen Herausforderungen und zentralen Fragen: »Wie werde ich im Internet- und Ärzte-Portal-Dschungel gefunden?«, »Wie kann ich dem wachsenden Preisdruck widerstehen?« oder »Wie erkennt der Besucher meiner Website sowohl Seriosität als auch Qualität meiner Dienstleistung?«

H

ier setzt ACREDIS an. Wir helfen unseren Partner-Ärzten diese Fragen zu beantworten indem wir unseren Partnern als Qualitätslabel und Management-Partner zur Seite stehen. Dabei spielen die Nutzung von Synergien und der Know-how-Transfer zwischen Partner-Zentren und Fachärzten eine zentrale Rolle.

3. Wie setzen unsere Ärzte sich für mehr Transparenz und Qualität ein?

Qualitätsförderung und Patientensicherheit sind unser gemeinsames Anliegen. Um diese Ziele zu verfolgen, hat ACREDIS gemeinsam mit führenden Fachärzten, Qualitätsmanagement-Experten und Vertretern des Patientenschutzes ein Zertifizierungsverfahren entwickelt, das unsere teilnehmenden Mediziner freiwillig durchlaufen.

Die Prüfkriterien legen wir freiwillig offen, um die Qualität und Spezialisierung erkennbar zu machen. Indem sie für eine in der Branche noch nie da gewesene Transparenz stehen, leisten unsere zertifizierten Partner-Ärzte echte Pionierarbeit.

Dafür geben wir auf alle unsere Ärzte die ACREDIS Qualitätsgarantie.

4. Von welchen Vorteilen und Leistungen profitieren unsere Ärzte?

Durch die Qualitäts- und Spezialistengarantie fördert ACREDIS höchste Standards in allen Spezialzentren und Praxen. Dank unserer differenzierten Auswertung der Qualitätsprüfung erfolgt eine direkte Standortbestimmung des jeweils geprüften Arztes. Anschließend hilft unser Coaching Ihnen und Ihrem Team, das Qualitäts- und Klinikmanagement sowie das Marketing bezüglich der Qualität, Effektivität und Effizienz weiter zu optimieren.

Das ACREDIS Qualitätssiegel ist bei Patientenorganisationen, Verbraucherschutz und Medien anerkannt – Symbol einer Vertrauensmarke, die für Differenzierung und Patientenvertrauen steht. Durch das Arztporträt im Kreise anderer führender Fachärzte auf www.acredis.com und die Präsenz in den Top-Rankings der Suchmaschinen erreichen Sie mehr Patienten als Ihre Mitbewerber. Die Vernetzung aller ACREDIS Ärzte sorgt für fruchtbaren Know-How-Transfer und Synergie-Möglichkeiten wie beispielsweise Einkaufskooperationen.

5. Wie läuft das Prüfverfahren ab?

Wir prüfen ausschließlich Fachärzte, die mehr als fünf Jahre Berufserfahrung und einen exzellenten Ruf in Fachkreisen geniessen, Eingriffe und Nachsorge sorgfältig planen und durchführen sowie höchste Standards bezüglich der Hygiene, Materialien, Technologie und Infrastruktur erfüllen.

Die Qualitätsprüfung (Audit) wird dann direkt in Ihrer Klinik oder Praxis durchgeführt. Im Fokus stehen zunächst die Qualität und Leistungsfähigkeit des zu zertifizierenden Facharztes. Die Prozesse in Ihrem Arbeitsumfeld werden erst in zweiter Linie geprüft. Die Auswertung erfolgt immer durch rechtlich und wirtschaftlich unabhängig arbeitende Auditoren des Netzwerks Qualinet.

6. Welche Kriterien werden im Rahmen des Auswahlverfahrens geprüft?

Die Qualitätsprüfung , die jeder ACREDIS Arzt erfolgreich durchlaufen hat, ist die europaweit strengste. Die Zertifizierung umfasst über 300 Kriterien. Hier ein Einblick in die Liste der Anforderungen, die jeder unserer Ärzte erfüllt:

Nachweis „Fachkompetenz“

  • Aus- und Weiterbildung (Kontrolle: Facharztdiplome)
  • Anerkennung in Fachkreisen (Kontrolle: Empfehlungen, Referate, Publikationen, Lehraufträge)
  • Berufliche Erfahrung in der Ästhetischen Chirurgie (Kontrolle: CV, beruflicher Werdegang)

Nachweis „Spezialisierung“

  • Fortbildungsschwerpunkte (Kontrolle: Teilnahmebestätigungen für Symposien, Mitgliedschaft in Erfahrungsaustausch-Gruppen und in Fachgesellschaften)
  • Große Erfahrung bzw. hohe Fallzahlen für die gewünschte Behandlung (Kontrolle: Einblick in die OP-Planung und -Statistiken)

Nachweis „Patientenzufriedenheit“

  • Unauffällige Schadensbilanz (Kontrolle: Bestätigung durch Haftpflichtversicherung)
  • Hohe Patientenzufriedenheit (Kontrolle: Teilnahme an der kontinuierlichen ACREDIS Patientenbefragung)

Nachweis „Dienstleistungsqualität“

  • Seriöse Patientenaufklärung (Kontrolle/Einblick in Aufklärungstools, Behandlungseinwilligung, Pre- und Post-OP-Merkblätter und Terminplanung/-dauer sowie Durchführung von Mistery-Tests)
  • Seriöse Betreuung (Kontrolle: Merkblätter, Verhaltensanweisungen, Notfallkonzept, Visiten, Nachkontrollen)

Nachweis „Qualitätsmanagement“

  • Fall-/Patienten-Management (Kontrolle: anonymisierter Einblick in Patientenakten, Anamnese, Eingriffsplanung, Falldokumentation, Nachsorge- und Notfallkonzept)
  • Prozess- und Informations-Management (Kontrolle: Datenverwaltung und -pflege, Definition der Kernprozesse und Schnittstellen)
  • Ressourcen-Management (Kontrolle: Personalqualifikation, Mitarbeiterschulung und -förderung, Qualität und Wartung der Geräte und Infrastruktur, Hygienekonzept, verwendete Materialien und Produkte u.a.)
  • Systematische Qualitätsverbesserung (Kontrolle: Führungsbereiche, Qualitätskontrolle, Maßnahmenplanung, Teambesprechungen, Klinik- /Praxis-Handbuch)
7. Was bedeutet die Spezialistengarantie?

Unsere Spezialistengarantie liegt uns besonders am Herzen. Denn sie stellt sicher, dass Patienten ausschließlich von auf den gewünschten Eingriff spezialisierten, erfahrenen Fachärzten behandelt werden.

Nach erfolgreicher Qualitätsprüfung werden Sie für einzelne Behandlungen als Spezialist empfohlen, für die Sie eine differenzierte Aus-, Weiter- und Fortbildung sowie überdurchschnittlich hohe Fallzahlen vorweisen können – und eine fortlaufend hohe Patientenzufriedenheit.

8. Welchen Einfluss hat die ACREDIS Zertifizierung auf den Facharzttitel?

ACREDIS stärkt den Facharzttitel. Unsere zertifizierten Ärzte engagieren sich aktiv für Qualität und einen transparenten Wettbewerb und gewinnen das Vertrauen künftiger Patienten.

Die Aufklärung über die Existenz des Titels „Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie“ und die Abgrenzung zu selbst ernannten „Experten für Schönheitsoperationen“ sind uns wichtig. Denn Patienten, die hier nicht differenzieren, begeben sich möglicherweise in die Hände unzureichend qualifizierter Ärzte – und gefährden im schlimmsten Fall ihre Gesundheit.

9. Entspricht die ACREDIS Zertifizierung den heute gängigen Anforderungen?

Die ACREDIS Zertifizierung wird von der Schweizerische Stiftung SPO Patientenschutz, der santésuisse und dem Schweizerischen Versicherungsverband SVV als Standard anerkannt und von führenden Medien empfohlen. Ein ACREDIS Zertifikat entspricht den seitens Wissenschaft, Ärzteschaft, Patienten und Öffentlichkeit gestellten Zertifizierungs-Anforderungen in hohem Maße.

10. Wie gewährleistet ACREDIS die Standeskonformität der Ärzte und die Wahrung geltenden Wettbewerbsrechts?

 

ACREDIS unterstützt die Wahrung der Standeskonformität

Selbstverständlich haben wir geprüft, dass die Mitgliedschaft unserer Partner-Ärzte bei ACREDIS standeskonform ist. Unser hochkarätig besetzter Beirat hat verschiedene Neutral-Gutachten in Auftrag gegeben:

Mit der Prüfung beauftragt wurde die renommierte, auf Medizinrecht spezialisierte Advokatur Wigge. Frau Prof. Dr. Ute Walter bestätigt die Standeskonformität bei ACREDIS in ihrem Neutral-Gutachten vom 5. Juni 2012. Auch in einem Zweitgutachten schreibt Prof. Dr. Urs Saxer LL.M./lic. jur. Thomas Rieser am 29. Juni 2012: „Wir kommen nach einer Analyse der entsprechenden Grundlagen zum Schluss, dass das Geschäftsmodell von Acredis nicht gegen die geprüften gesetzlichen Bestimmungen oder ärztlichen Standesregeln verstößt, weder seitens Acredis noch seitens der involvierten Ärzte.“

ACREDIS setzt sich für fairen Wettbewerb ein

ACREDIS unterstützt fairen Wettbewerb und engagiert sich somit für geltendes Recht im Sinne des Patientenschutzes.

Dies wurde durch die Staatsanwaltschaft des Kantons Zürich bestätigt: Ein nicht zur Zertifizierung zugelassener Arzt hat am 14. Juni 2010 gegen ACREDIS Strafantrag eingereicht. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zürich musste folgende Fragen klären: Sind Angaben und das Verhalten von ACREDIS irreführend? Tangiert das Geschäftsmodell (Profit-Orientierung) die Unabhängigkeit der Zertifizierung? Werden Ärzte oder Patienten durch ACREDIS benachteiligt, geschädigt oder irregeführt?

Die Staatsanwaltschaft hat die Klage am 14.12.2010 mit einer Einstellungsverfügung in allen Punkten abgewiesen. Sie stellte u.a. in verdeckten Ermittlungen fest, dass ACREDIS durch die Zertifizierung nicht gegen das Wettbewerbsrecht verstößt und seriös arbeitet.

Wenn Sie weitere juristische Fragen oder Interesse an angesprochenen Dokumenten haben, melden Sie sich bei geschaeftsleitung@acredis.com

Oben