Was versteht man unter Schönheitsoperation

Die Begriffe Schönheitschirurgie und Schönheitsoperation entstammen der Umgangssprache. Es handelt sich nicht um Bezeichnungen aus der medizinischen Fachsprache. Deshalb überrascht es wenig, dass viele unzureichend qualifizierte Ärzte sich dieser Begriffe bedienen und hemmungslos Werbung betreiben. Jeder Arzt darf sich Schönheitschirurg nennen und Schönheitsoperationen anbieten.

DEFINITIONEN

Der Begriff Plastische Chirurgie umfasst die Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie. Unter der Fachbezeichnung Ästhetische Chirurgie fallen alle Operationen, die der Verbesserung bzw. Verjüngung des äußeren Erscheinungsbildes dienen.

Die Rekonstruktive Chirurgie beschäftigt sich mit der Wiederherstellung der Körperoberfläche, Körperform und -funktion bei angeborenen Fehlbildungen, nach Unfällen, nach Operationen oder nach Erkrankungen (z.B. Brustrekonstruktion nach einer Tumoroperation).

Der Begriff Ästhetische Medizin umfasst alle medizinischen Eingriffe, welche nicht invasiv (d.h. ohne Operation) vorgenommen werden und die gleichen Ziele verfolgen wie die Ästhetische Chirurgie (z.B. Faltenunterspritzung, Narbenkorrektur etc.).

ACREDIS SPEZIALZENTREN FÜR ÄSTHETISCHE CHIRURGIE

Alle behandelnden Ärzte in den ACREDIS Spezialzentren können Sie umfassend und seriös zu jeder Behandlung beraten und Sie bei Ihrer Entscheidung unterstützen. Auch unsere kompetenten Beraterinnen beantworten gerne Ihre Fragen und helfen Ihnen mit Grundlagenwissen und Tipps zum gewünschten Operationsthema weiter.

Oben